Startseite 
Indien
Der indische Subkontinent umfasst beinahe jede Klimaregion von tropisch bis kühl gemäßig: von den tropischen Klimaten der Ebenen und den ariden Zonen der Wüsten und Halbsteppen reichen die Klimate zu den subtropischen Klimaten in niedrigen Höhen der Gebirge des Himalayas und der Binnengebirge, bis hin zu den gemäßigten Klimaten höherer Lagen im Himalaya. Der gravierendste Unterschied zu unserem gemäßigten Klima liegt im monsungeprägten Zyklus aller dieser Klimazonen des indischen Subkontinents. Im Winter ist es zumeist trocken, während es im Sommer mit dem langsam von Südwest nach Nordost fortschreitenden Monsun zu den Hauptniederschlägen kommt. Die Flora hat sich an diesen Zyklus angepasst und wird von den wiederkehrenden Zyklen aus Trockenheit und heftigen Niederschlägen mit ausgeprägten Überschwemmungen geprägt.

Subtropische und tropische Palmen (456 kb).
Südlicher Himalaya, untere Höhenlagen (325 kb).
Gemäßigte Klimate der mittleren Höhenlagen des Himalaya (520 kb).
Palmen der warmgemäßigten Höhenlagen (440 kb)
© Tropengarten

info@tropengarten.de