Startseite 
Andreas Milz
Der Garten befindt sich im Nordosten, in Waren, ist etwa 750m² groß und wird seit 5 Jahren mit Exoten bepflanzt. Der Schwerpunkt liegt bei Bambussen, mittlerweile 30 Arten, überwiegend der Gattungen Phyllostachus und Fargesia. An Yuccas hat Andreas Milz zur Zeit etwa 11 verschiedene Arten bzw. Sorten ( Y. gloriosa, Y. recurvifolia, Y. gloriosa 'Mediovariegata', Y. rostrata, Y. schottii, Y. flaccida 'Golden Sword', Y. filamentosa, Y. flaccida,Y. filamentosa variegata ). Von Palmen ist Trachycarpus fortunei seit 4 Jahren frei ausgepflanzt. Weitere Freiland-Exoten sind: Gunnera manicata, Fatsia japonica, Musa basjoo, Musa sp. 'Yangtse' , Camelia japonica, verschiedene Opuntia und Cylindropuntia, Eucalyptus gunnii, Cordyline australis und Zantedeschia aethiopica. Weiterhin sollen folgen: Albizia julibrissin 'Ernest Wilson', Poncirus trifoliata 'Flying Dragon', Eucalyptus niphophila, Magnolia grandiflora und M. macrophylla, diese sind noch nicht groß genug zum Auspflanzen. Außerdem stehen im Garten noch jede Menge verschiedene Zierkoniferen, die zwar auch sehr gut aussehen, aber im allgemeinen ja nicht unbedingt als exotisch gelten.
!

panaschierte Yuccas Yuccas, andere
Perspektive
Musa sikkimensis Musa sp. 'Yangtse'


© Tropengarten

info@tropengarten.de