Startseite

Alisma plantago-aquatica L.
  synonym: Alisma subcordatum Raf.
                 Alisma triviale Pursh
Gewöhnlicher Froschlöffel, Alismataceae - Froschlöffelgewächse
Sommerblüher, VII–VIII, 30–100 cm hoch, sommergrün, mehrjährig

Der Gewöhnliche Froschlöffel tritt in Mitteleuropa verbreitet bis gemein auf, mit Schwerpunkt im nördlichen Flachland. Das Verbreitungsgebiet ist zirkumpolar. Bevorzugt besiedeln die Pflanzen nasse bis flach überflutete Ufer von Gewässern.

Die Pflanzen bilden Sprossknollen und Turionen (Überwinterungsorgan, das sich von der Mutterpflanze löst). Die Stängel sind unbeblättert. Die Überwasser-Laubblätter sind eiförmig-lanzettlich, am Grund abgerundet oder herzförmig; Unterwasser-Laubblätter sind länglich-lanzettlich. Der Blütenstand ist rispig, ausladend, deutlich höher als breit. Die Einzelblüten öffnen sich erst ab mittags, sind 3-teilig, gestielt, weiß, mit abgerundeten Kronblättern und nur fein warziger Narbe. Später bilden sich zahlreiche Fruchtknoten mit geschlossenen, 3-kantigen Früchten.

Abb. 1 Blütenstand der Alisma plantago-aquatica in einem Entwässerungsgraben der rheinischen Niederterrasse am Riedloch bei Trebur, 24.03.2019, 84 m, 49° 55' 03 N, 08° 22' 31 O Abb. 2 Weiße, 3-zählige Blüte der Alisma plantago-aquatica in einem Entwässerungsgraben der Niederterrasse am Riedloch bei Trebur, 24.03.2019, 84 m, 49° 55' 03 N, 08° 22' 31 O

Abb. 3 Fruchtstand der Alisma plantago-aquatica in einem Entwässerungsgraben der Niederterrasse am Riedloch bei Trebur, 24.03.2019, 84 m, 49° 55' 03 N, 08° 22' 31 O


Der Gattungsname Alisma L. existierte schon vorlinnäisch, gr. "alisma", mit unbekanntem Benennungsmotiv. Das Epitheton plantago-aquatica stammt von lat. "plantago" (= Wegerich) und lat. "aquaticus" (= im Wasser lebend), nach der Ähnlichkeit mit den Laubblättern des Plantago major L.

Alisma plantago-aquatica wird häufiger als Zierstrauch an feuchten und nassen Stellen im Garten angebaut.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Haeupler, H. & Muer, T. 2007: Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. – Ulmer-Verlag, Stuttgart, 789 S.
Jäger, E. J. 2011: Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland. Gefäßpflanzen: Grundband. – Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 930 S.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2021: Alisma plantago-aquatica. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/alisma-plantago-aquatica.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de