Startseite

Artemisia alba Turra
   synonym: Artemisia camphorata Vill.
Cola-Strauch, Weißer Beifuß, Asteraceae (= Compositae) - Korbblütler
Spätsommerblüher, VIII–IX, 40–100 cm hoch, sommergrün, mehrjährig

Der Cola-Strauch ist ein Exot aus dem mediterranen Raum und südöstlichen Europa. Es sind sehr aromatische Sträucher bis 1 m Höhe mit 1–3-fach gefiederten, bis 6 cm langen Blätter mit linealen bis fädigen Fiedern, die oberseits kahl und unterseits gräulich beflaumt sind. Die Blütenköpfchen sind 4 × 4 mm groß, gelblich, kugelig und stehen zu 25–30 in dichten Büscheln in den Achseln einfacher Hochblätter


Abb. 1 Die filigranen, 2–3-fach gefiederten Blätter von Artemisia alba, Privatgarten, 26.06.2016 Abb. 2 Obere Sprossachsen mit den 2–3-fach gefiederten Blätter der Artemisia alba, Privatgarten, 26.06.2016

Abb. 3 Frische Laubblätter von Artemisia alba sind grünlich, bei Trockenheit und starker Sonneneinstrahlung werden diese später silbrig-weiß, Privatgarten, 26.06.2016


Der Gattungsname Artemisia wurde schon in der Antike genutzt, gr. "artemisia" = Sammelbezeichnung für eine Reihe von Heilpflanzen der Gattung, die besonders zur Behandlung von Frauenleiden eingesetzt wurden und daher den Namen der Artemisia Eileithyia erhielten. Das Epitheton alba stammt von lat. "albus" (= weiß), nach den silbrig weiß glänzenden Laubblättern.

Der Cola-Strauch ist ein filigraner, duftender Exot für das mediterrane Beet und den Kräutergarten. Die Winterhärte ist ausgezeichnet. Ideal ist ein sonniger Standort. Etablierte Pflanzen sind sehr trockenresistent.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Huxley, A., Griffiths, M. & Levy, M. 1999: The New Royal Horticultural Society Dictionary of Gardening. – Band I–IV, Macmillan Reference Ltd., London.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2016: Artemisia alba. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/artemisia-alba.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de