Startseite 

Buxus balearica Lam.
Mallorca-Buchsbaum, Buxaceae - Buchsbaumgewächse
Frühlingblüher, III–V, 0,5–10 m hoch, immergrün, mehrjährig

Der Mallorca-Buchsbaum stammt aus dem Mittelmeergebiet, nicht nur von den Balearischen Inseln, sondern ist auch in Süd-Spanien und Nord-Afrika beheimatet. Meist wächst er als Strauch, gelegentlich erreicht er Baumgröße bis 10 m. Die Zweige sind vierkantig, erst beflaumt, später kahl. An ihnen befinden sich die gegenständigen, rundlich-ovalen, dicken, mit bis zu 4 cm im Durchmesser relativ großen Blätter, die diesen Buchsbaum innerhalb der Gattung leicht identifizierbar machen. Die Blüten im Frühling sind klein, achselständig, bis 1 cm und relativ unscheinbar.


Abb. 1 Rundlich-ovale, gegenständige Blätter der Buxus balearica, Privatgarten, 19.08.2014 Abb. 2 Strauchförmiges Exemplar der Buxus balearica in einem Pinienwald auf Mallorca, 29.09.2007

Abb. 3 Dichtes, frisch grünes Blattwerk von Buxus balearica an einem halbschattigen Standort in einem Hartlaubwald auf Mallorca, 28.09.2007 Abb. 4 Etwa 5-jährige Containerpflanze der Buxus balearica, 40–60 cm im 1,5L-Topf

Abb. 5 Buxus balearica im Hartlaubwald am Wegesrand unterhalb des Puig de N'Escuder auf Mallorca, 28.07.2003 Abb. 6 Große, rundlich ovale Laubblätter der Buxus balearica auf Mallorca, 28.07.2003

Abb. 7 Buxus balearica in einem Pinien-Eichen-Wald in Südspanien, nahe Nerja, 01.10.2008 Abb. 8 Früchte der Buxus balearica im Garten des Klosters Lluc auf Mallorca, 03.10.2007

Abb. 9 Die Blüten der Buxus balearica sind relativ unscheinbar und sitzen in den Blattachseln, Privatgarten, 02.05.2015 Abb. 10 Achselständige Blüte von Buxus balearica mit freien Staubgefäßen, Privatgarten, 02.05.2015



Der Gattungsname Buxus L. wurde schon im Altertum für den Buchsbaum benutzt, lat. "buxus" (= Buchsbaum). Die sprachliche Wurzel dürfte auf gr. "pyxos" (= Büchse) zurückführbar sein, da das harte Holz schon im Altertum für die Herstellung von Gebrauchsgegenständen verwendet wurde. Das Epitheton balearica beschreibt den Naturstandort der Art.

Im Garten eignet sich der Mallorca-Buchsbaum für die milden Regionen an einem geschützten Platz. Mit seinen großen Blättern und der prächtigen Architektur ist er ein gestalterisch wertvoller Exot. Neu gepflanzte Exemplare sollte man trotz der Trockenresistenz bis zur Etablierung regelmäßig gießen. Pflanzzeit ist das Frühjahr. Ansprüche an den Boden sind gering. Düngung ist nicht notwendig. Ein sonniger bis halbschattiger Platz im Garten ist ideal, am besten vor einer Wand.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Huxley, A., Griffiths, M. & Levy, M. 1999: The New Royal Horticultural Society Dictionary of Gardening. – Band I–IV, Macmillan Reference Ltd., London.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2016: Buxus balearica. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/buxus-balearica.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de