Startseite

Carex acutiformis Ehrh.
   synnym: Carex paludosa Gooden.
Sumpf-Segge, Cyperaceae - Sauergräser, Riedgrasgewächse
Frühling-, Sommerblüher, IV–VII, 30–120 cm hoch, (halb-)immergrün, mehrjährig

Die Sumpf-Segge tritt in allen Bundesländern verbreitet auf, in den höheren Lagen der Mittelgebirge und Alpen zerstreut bis selten. Das Verbreitungsgebiet liegt europäisch-westasiatisch, im Osten Nordamerikas ist die Art eingeführt. Die Pflanzen besiedeln wechselfeuchte oder nasse Staudenfluren, Ufer- und Verlandungszonen von Gewässern, Wiesen, lichte Auwälder und Tagebaue. Es sind halbimmergrüne Pflanzen, die lange unterirdische Ausläufer bilden. Die Stängel sind scharf 3-kantig. Die Laubblätter sind 4–15 mm breit, oberseits dunkelgrün, unterseits graugrün. Basale Blattscheiden sind hellbrau bis purpurrot und zeigen eine gitterartige Nervatur. Untere Blattscheiden haben oft keine Blattspreite ausgebildet. Die Blütenstände haben meist aufrecht stehende, 1–4 männliche und 2–5 weibliche Blütenähren. Die männlichen Ähren sind 3–5 cm lang, und 0,5 cm breit, die weiblichen 1,5–8 cm lang und 0,6–0,7 cm breit. Die Spelzen der weiblichen Blüten sind 3–5 mm lang und mit Stachelspitze.

Abb. 1 Weibliche Blütenstände von Carex acutiformis an einem Wegesrand auf der Büdericher Insel, Wesel, 30.04.2016, 25 m, 51° 38' 30 N, 06° 36' 40 O Abb. 2 Fruchtstand von Carex acutiformis an einem Wegesrand am Hängeberg, Brilon, Sauerland, 16.07.2016, 500 m, 51° 22' 28 N, 08° 35' 41 O

Abb. 3 Männlicher Blütenstand einer Carex acutiformis an einem Wegesrand auf der Büdericher Insel, Wesel, 30.04.2016, 25 m, 51° 38' 30 N, 06° 36' 40 O Abb. 4 Bestand der Carex acutiformis an einem Wegesrand auf der Büdericher Insel, Wesel, 30.04.2016, 25 m, 51° 38' 30 N, 06° 36' 40 O

Der Gattungsname Carex L. leitet sich aus der indogermanischen Wurzel "sker" (= schneiden) ab, nach den schneidenden Laubblättern der Gattung. Das Epitheton acutiformis stammt von lat. "acutus" (= spitz, scharf= und lat. "forma" (= Form), nach den zugespitzen, lanzettlichen Tragblättchen der weiblichen Ähren.

Carex acutiformis ist ein einheimisches Sauergras, welches für feuchte Stellen im Garten geeignet ist. Besonders die frühen Blütenstände imponieren und im Spätsommer die dekorativen Fruchtstände. Ideal ist ein leicht feuchter, auch nasser Standort, gerne an Gewässerrändern oder in sumpfigen Bereichen des Gartens.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Haeupler, H. & Muer, T. 2007: Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. – Ulmer-Verlag, Stuttgart, 789 S.
Jäger, E. J. 2011: Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland. Gefäßpflanzen: Grundband. – Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 930 S.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2017: Carex acutiformis. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/carex-acutiformis.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de