Startseite 

Cylindropuntia tunicata (Lehm.) F. M. Knuth
   Basionym: Cactus tunicata Lehm.
   synonym: Opuntia tunicata (Lehm.) Pfeiff.
Mantel-Cholla, Cactaceae - Kakteengewächse
Frühlingblüher, V–VI, 30–60, immergrün, mehrjährig

Die Mantel-Cholla stammt aus Mittelamerika (Mexiko) und Texas, wo die Pflanzen in der Chihuahua-Wüste auf Hügeln oder Schuttfächern, gewöhnlich auf Kalk, in Höhen von 1.500–2.300 m über NN wachsen. Die Bestände in Südamerika (Chile und Ecuador) sind wahrscheinlich auf verschleppte Pflanzen mit Vieh oder durch menschlichen Aktivität zurückzuführen. Es sind niedrig wachsende, dichte Sträucher bis 60 cm Höhe. Die Stammsegmente lassen sich leicht ablösen, stehen dicht in Büschlen oder Quirlen, sind grün, bis 25 cm lang und 2,5 cm breit zeigen eine deutliche Musterung der warzenartigen, 3–6 cm langen Erhebungen (Tuberkel). Die Areolen (filzige Polster in denen Stacheln und Glochidien sitzen) sind bis 8 mm groß, wollig, braun-gelblich und später grau. Je Areole finden sich 5–12 gelbe, unregelmäßig große, bis 6 cm lange Stacheln, die die zylindrischen Segmente oft verdecken. Die Glochidien (mit Widerhaken besetzte Haare) sind kurz, bis 1,2 mm und blass gelb. Die Blüten sind bis 4 cm im Durchmesser groß und gelb bis grün-gelb. Gewöhnlich bilden sich sterile, gelbe, oft rötlich gefärbte, bis 5 cm lange, dornenlose oder mit wenigen Dornen besetzte Früchte. Nur vereinzelt wurde generative Vermehrung beobachtet.


Abb. 1 Bei Cylindropuntia tunicata sind die Stammsegmente dicht mit Stacheln bedeckt, Botanischer Garten Cagliari, Sardinien, 19.10.2016 Abb. 2 Cylindropuntia tunicata wächst dicht strauchig und ist dicht mit Stacheln bedeckt. Lediglich die Früchte haben nur wenige Stacheln, Botanischer Garten Cagliari, Sardinien, 19.10.2016


Der Gattungsname Cylindropuntia (Engelm.) F. M. Knuth leitet sich ab von gr. "kylindros" (= Walze, Zylinder) und der Gattung Opuntia Mill. Er beschreibt die zylindrische Form der Stamm- und Spross-Segmente, im Gegensatz zu den rundlichen oder "ohrenförmigen" anderer Arten der Opuntien. Manche Autoren sehen auch eine Einordnung der Cylindropuntiae in die Gattung Opuntia als richtig an. Das Epitheton tunicata stammt von lat. "tunica" (= Tunika, Mantel, Hülle), zu "tunicatus" (= mit einer Tunika umhüllt), was auf die dichte Bedeckung der Stammsegmente durch das Stachkleid verweist.

Die Mantel-Cholla ist wenig frostresistent und eignet sich in Mitteleuropa als Kübelpflanze, mit der im Sommer die Terrasse oder der Wüstengarten dekoriert werden können.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2016: Cylindropuntia tunicata. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/cylindropuntia-tunicata.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de