Startseite

Hedychium greenii W. W. Sm.
Bhutan-Ingwer, Zingiberaceae - Ingwergewächse
Hochsommerblüher, VIII–IX, 60–200 cm hoch, sommergrün, mehrjährig

Der Bhutan-Ingwer stammt aus dem westlichen bhutanesischen Himalaya, wo die Pflanzen in lichten Wäldern oder Gebüschsäumen der unteren Höhenstufen wachsen. Es sind Rhizompflanzen die im Winter einziehen. Die Laubblätter sind bis 25 cm lang, länglich, oberseits kahl, grün und unterseits maronenfarbig. Die Blüten stehen in 12 cm langen Ähren, jeweils zu 2–3 pro Hochblatt, haben gelbe Kronen, bis 2,5 cm große, ganzrandige Lippen und lange, über die Lippen hinaus ragende, hellrote Filamente. Gelegentlich finden sich Bulbillen. Siehe auch Gattung Hedychium J. Koenig.


Abb. 1 Hedychium greenii wirkt mit seinen maronenfarbigen Blattunterseiten dekorativ im Staudengarten, Privatgarten in Zülpich, 10.07.2016


Der Gattungsname Hedychium stammt gr. "hedys" (= süß, angenehm), nach dem Duft der Pflanzen. Das Epitheton greenii wurde wahrscheinlich zu Ehren des amerikanischen Naturforschers Jacob Green (1790–1841) etabliert.

Hedychium greenii ist ein architektonisch wertvolles Ingwergewächs mit dekorativen Laubblättern und hübscher Blüte im Spätsommer. Ideal ist ein lockerer, auch kalkhaltiger Boden, am besten sonnig bis halbschattig. Im Winter sollte der Boden mit Reisig abgedeckt werden. In sommerkühlen Regionen oder bei fehlender Sommerhitze blühen die Pflanzen kaum.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Huxley, A., Griffiths, M. & Levy, M. 1999: The New Royal Horticultural Society Dictionary of Gardening. – Band I–IV, Macmillan Reference Ltd., London.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2016: Hedychium greenii. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/hedychium-greenii.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de