Startseite

Hypolepis punctata (Thunb.) Mett. ex Kuhn
   synonym: Dryopteris punctata (Thunb.) C. Chr.
                  Hypolepis pallida (Blume) Hook.
                  Hypolepis yunnanensis Ching
                  Nephrodium punctatum (Thunb.) Diels
                  Phegopteris punctata (Thunb.) Mett.
                  Polypodium punctatum Thunb.
Punktierter Buchtenfarn, Saumfarngewächse - Pteridaceae
30–100 cm hoch, sommergrün, mehrjährig

Der Punktierte Buchtenfarn ist ein terrestrischer Farn aus dem östlichen Asien, Australien und tropischen Amerika. Er besiedelt feuchte Standorte in Wäldern und an Gewässern auf Höhen von 100–2.400 m über NN. Das Rhizom ist schlank, bis 4 mm im Durchmesser und besetzt mit hellbraunen, bis 2 mm langen Haaren. Die Wedel haben einen bis 75 cm langen Stiel, der kastanienbraun, oben manchmal gelb-braun ist und einen Durchmesser von 2–4 aufweist. Meist sind die Wedel 3-fach gefiedert, seltener 4-fach. Im Umriss sind die Wedel oval bis breit oval, bis 100 cm lang und 70 cm breit. Oberseits sind die Wedel hellgrün, glänzend, fast papierartig dünn und mehr oder weniger mit Drüsenhaaren besetzt. Die Rachis (Wedelachse) ist wie der Stiel kastanienbraun. Es finden sich 8–15 Paar fast gegenständige Fiederblätter, die bis 50 cm lang und 20 cm breit sein können. Fiederblättchen sind bis 11 cm lang und 4 cm breit. Die Sori (Sporangienhäufchen) sind rundlich oder oval, ohne Indusium aber mit einem randständigen Deckel.

Abb. 1 Rundliche Sori von Hypolepis punctata in einem Privatgarten bei Putte, Belgien, 30.10.2016 Abb. 2 Ein 3-fach gefiederter Wedel von Hypolepis punctata, Privatgarten bei Putte, Belgien, 30.10.2016

Abb. 3 Dunkelbraune Rachis mit Behaarung bei Hypolepis punctata in einem Privatgarten bei Putte, Belgien, 30.10.2016


Der Gattungsname Hypolepis L. stammt von gr. "hypo" (= unter) und gr. "lepis" (= Schuppe, Hülse), nach den Sori, die unter einen randständigen Decke stehen. Das Art-Epitheton punctata bezieht sich auf die bunten, gefleckten Stiele und Wedelachsen.

Hypolepis punctata ist ein zierlicher Farn aus warm gemäßigten bis tropischen Regionen und für halbschattige bis schattige Stellen eignet. Erste kurzfristige Erfolge in den milden Regionen zeigen, dass die Pflanzen das Potential für einen Anbau im Freiland haben könnten. Langfristige Versuche fehlen zur Zeit (2017) noch, ebenso Versuche an kälteren Standorten. Die Pflanzen sind anspruchslos und bevorzugen einen mullreichen und immer leicht feuchten Platz unter Gehölzen.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Huxley, A., Griffiths, M. & Levy, M. 1999: The New Royal Horticultural Society Dictionary of Gardening. – Band I–IV, Macmillan Reference Ltd., London.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2017: Hypolepis punctata. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/hypolepis-punctata.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de