Startseite

Lagotis stolonifera Maxim.
Blaue Hasentraube, Plantaginaceae - Wegerichgewächse
Frühlingblüher, IV–V, 05–20 cm hoch, (halb-)immergrün, mehrjährig

Die Blaue Hasentraube stammt aus Kleinasien bis Zentralasien, wo die Pflanzen in offenen Felshabitaten und Wiesen wachsen. Die Pflanzen sind immergrün und bilden Legtriebe. Die Wurzeln sind dicht faserig. Es sind Rosettenpflanzen mit schmal elliptischen bis länglichen, 1,5–13 cm langen, 0,5–1,5 cm breiten, ganzrandigen, kahlen, sitzenden oder kurz gestielten Laubblättern. Die Blütenstände erscheinen terminal an 10–30 cm langen, blattlosen, unverzweigten Stängeln, sind ovale Trauben, die sich bei Fruchtreife deutlich strecken und zahlreiche, dichte Einzelblüten aufweisen. Die Einzelblüten haben 1–2 mm lange Blütenstiele und 10–14 mm lange Hochblätter, die den 3–4 mm langen, 2-lappigen Kelch umschließen. Die Blütenkrone ist 8–12 mm lang, blau, purpur- oder malvenfarbig. Später bilden sich bis 7,5 mm lange, eiförmige bis längliche Kapselfrüchte.


Abb. 1 Blütenstand der Lagotis stolonifera mit blau-purpurfarbenen Einzelblüten, Privatgarten, 14.05.2021 Abb. 2 Grundblattrosette einer Lagotis stolonifera in einem Privatgarten, 14.05.2021


Der Gattungsname Lagotis Gaertn. stammt von gr. "lagos" (= Hase) und gr. "ous" (= Ohr), zu "Hasenohr", nach den 2-teiligen, scheidenartigen Kelchen. Das Epitheton stolonifera stammt von gr. "stolos" (= Auswuchs, Anhängsel) und lat. "-fer" (= -tragend), nach den ausläuferbildenden Pflanzen.

Für den Garten ist die Blaue Hasentraube gut geeignet an sonnigen, warmen Standorten im Staudenbeet, dem Alpinum oder der mediterranen Pflanzung. Die Pflanzen breiten sich nur zögerlich aus. Unerwünschte Legtriebe sind einfach nach deren Ausbildung zu entfernen.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Huxley, A., Griffiths, M. & Levy, M. 1999: The New Royal Horticultural Society Dictionary of Gardening. – Band I–IV, Macmillan Reference Ltd., London.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2021: Lagotis stolonifera. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/lagotis-stolonifera.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de