Startseite

Mahonia longibracteata Takeda
  synonym: Berberis longibracteata (Takeda) Laferrière
Schierlings-Mahonie, Berberidaceae - Berberitzengewächse
Frühlingblüher, III–V, 50–300 cm hoch, immergrün, mehrjährig

Die Schierlings-Mahonie stammt aus China (Sichuan und Yunnan), wo die Pflanzen in schattigen Wäldern und Strauchgesellschaften in Höhen von 1.900–3.300 m über NN wachsen. Es sind immergrüne Sträucher bis maximal 3 m Höhe mit grünlich-gelben, glänzenden, kahlen, paarig oder unpaarig gefiederten, bis 23 cm langen Blättern mit 4–5 (–8) Paaren von länglichen oder schmal lanzettlichen Fiedern und einer kleineren oder größeren Endfieder. Randständig finden sich an den Fiedern 2–11 Zähne auf jeder Seite. Die Gesamtblütenstände bestehen aus 5–9 bis zu 9 cm langen traubigen Teilblütenständen mit schmal ovalen Hochblättern und gelben Kelchblättern. Die Beeren sind hellrot, bis 1 cm groß.


.

Abb. 1 Prächtige gefiederte Laubblätter der Mahonia longibracteata, Privatgarten in den Niederlanden, 25.05.2015


Der Gattungsname Mahonia Nutt. wurde zu Ehren des amerikanischen Botanikers Bernard McMahon (1775–1816) etabliert. Das Epitheton longibracteata stammt von lat. "longus" (= lang) und lat. "bracteatus" (= deckblättrig), es bezieht sich auf die schmal ovalen Deckblätter der Art, hier als Hochblatt am Blütenstand. Der deutsche Name Schierlings-Mahonie bezieht auf das bemerkenswerte Vorkommen in den oft nicht artenreichen Hemlock-Wäldern (= Schierlings-Wälder).

Mahonia longibracteata ist eine architektonisch ansprechende Mahonie mit Frühlingsblüte und immergrünem Habitus. Nach den duftenden, gelben Blüten im Frühling folgen rote Beeren im Sommer. Die Art ist auch geeignet für tiefen Schatten. Ansonsten sind schattige bis halbschattige Standorte mit lockerem Boden empfehlenswert.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Huxley, A., Griffiths, M. & Levy, M. 1999: The New Royal Horticultural Society Dictionary of Gardening. – Band I–IV, Macmillan Reference Ltd., London.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2017: Mahonia longibracteata. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/mahonia-longibracteata.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de