Startseite

Osmanthus ×burkwoodii (Burkwood & Skipwith) P. S. Green
Burkwoods Duftblüte, Oleaceae - Ölbaumgewächse
Frühlingblüher, IV–VI, 1,5–2 m hoch, immergrün, mehrjährig

Burkwoods Duftblüte ist eine gärtnerische Hybride, deren Elternspezie Osmanthus delavayi Franch. und O. decorus Kasapligil sind und die Anfang des 20. Jahrhunderts in einer Gärtnerei in Surray, England, gezüchtet wurde. Es sind immergrüne, reich verzweigende Sträucher mit kompaktem Habitus, die kaum höher und breiter als jeweils 2 m werden. Die Laubblätter sind 2–4 cm lang, elliptisch, gesägt und mit kurzem Stiel. Die Blüten erscheinen zu 5–7 in achselständigen Büscheln, sind bis 5 mm lang, grünlich-weiß, duften ausgesprochen aromatisch und haben einen 5 mm langen Kelch. Später bilden sich 1–1,2 cm große, schwarz blaue, rundliche Früchte. Siehe auch Gattung Osmanrthus Lour.



Abb. 1 Blühende Zweige von Osmanthus ×burkwoodii im Frühling in einem Privatgarten, 13.04.2011 Abb. 2 Laubblätter und Borke von Osmanthus ×burkwoodii im Botanischen Garten Basel, 08.04.2010


Abb. 3 Blühender Strauch von Osmanthus ×burkwoodii im Botanischen Garten Basel, 08.04.2010 Abb. 4 Die Blüten von Osmanthus ×burkwoodii erscheinen in achselständigen Büscheln. Botanischer Garten Basel, 08.04.2010


Abb. 5 Osmanthus delavayi Franch., eines der Elternteile von Osmanthus ×burkwoodii, blüht oft noch im Sommer, Privatgarten, 23.08.2003 Abb. 6 Blüten von Osmanthus ×burkwoodii und einzelne leichte Blattschäden nach einem härteren Winter mit Tiefstwerten von etwa –16 °C. Privatgarten, 01.04.2012


Abb. 7 Frostschäden an den Laubblättern von Osmanthus ×burkwoodii nach etwa –16 °C, wie Abb. 7. Privatgarten, 01.04.2012 Abb. 8 Blühender Strauch von Osmanthus ×burkwoodii im Frühling in einem Privatgarten, 13.04.2011



Der Gattungsname Osmanthus Lour. stammt von gr. "osme" (= Geruch) und gr. "anthos" (= Blüte) in Bezug auf die duftenden Blüten der Gattung. Das Art-Epitheton ×burkwoodii wurde zu Ehren des Züchters Albert Burkwood (1890–1978) und/oder seines Bruders Arthur Burkwood (1888–1951) etabliert, die zusammen eine Gärtnerei in Surrey betrieben, wo die Nothospezies gezüchtet wurde.

Burkwoods Duftblüte ist ein immergrüner Strauch mit prächtig duftender Blüte im Frühling. Die Pflanzen sind robust, vertragen unterschiedliche Böden ohne Staunässe und vertragen Halbschatten und Sonne. Sie sind winterhart bis Z 7a, mit leichtem Schutz auch in Z 6. Unausgereifte Neutriebe können schon bei leichten Frösten erfrieren, daher sollte der Schnitt im zeitigen Frühjahr erfolgen. Auch tiefer Schnitt wird vertragen. Fruchtbilldung ist in Mitteleuropa nur selten zu beobachten.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Huxley, A., Griffiths, M. & Levy, M. 1999: The New Royal Horticultural Society Dictionary of Gardening. – Band I–IV, Macmillan Reference Ltd., London.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2017: Osmanthus ×burkwoodii. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/osmanthus-burkwoodii.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de