Startseite 

Polygonatum arisanense Hayata
  synonym: Polygonatum formosanum (Hayata) Masam. & Shimada
                 Polygonatum officinale var. formosanum Hayata
Alishan-Weißwurz, Asparagaceae - Spargelgewächse
Frühlingblüher, IV–VI, 1–2 m hoch, sommergrün, mehrjährig

Die Alishan-Weißwurz stammt von Taiwan, wo die Pflanzen in Wäldern auf 600–1.200 m über Meereshöhe vorkommen.

Es sind krautige Pflanzen mit einem fleischigen, zylindrischen, sich verzweigenden Rhizom, auf dem aufrechte bis überhängende, 0,8–2,5 cm dicke und kahle Stängel sitzen. Die 12–23 Blätter sind wechselständig, unterseits mehr oder weniger bereift, lanzettlich bis schmal länglich, 8–20 cm lang, 1–4,5 cm breit, kahl und haben einen 2–5 mm langen Battstiel. Die Blüten haben 0,5–1,5 cm lange Stiele, sind hängend, achselständig in 2–4-zähligen Scheindolden mit 1–2 cm langem Blütenstandsstiel. Die Perigone sind gelblich-weiß, zylindrisch bis glockenförmig mit etwa 5 mm langen, grünen Zipfeln. Später bilden sich etwa 8 mm große, mehr roder weniger kugelige Beerenfrüchte.


Abb. 1 Grüngelbe, zylindrische Blüten des Polygonatum arisanense mit grünen Zipfeln, in einem Privatgarten, 26.05.2022 Abb. 2 Blühender Stängel des Polygonatum arisanense mit lanzettlichen Laubblättern, in einem Privatgarten, 26.05.2022

Abb. 3 Die Blüten des Polygonatum arisanense sind gestielt und stehen zu 2–4, Privatgarten, 26.05.2022 Abb. 4 Blüten und lanzettliche Laubblätter von Polygonatum arisanense in einem Privatgarten, 26.05.2022


Der Gattungsname Polygonatum Mill. leitet sich ab von gr. "poly" (= viel) und gr. "gony" (= Knie), beziehungsweise Genitiv zu "polygonatos" für die vielknotigen, winkeligen Rhizome. Auf die Narben, die die Sprossachsen am Rhizom hinterlassen, bezieht sich der deutsche Name Salomonsiegel. Das Epitheton Das Art-Epithon arisanense bezieht sich auf den Fundort der Art im Arisan National Park auf Taiwan, der nach dem II. Weltkrieg in den Yushan National Park und das Alishan National Scenic Area aufgeteilt wurde; Alishan ist ein prominenter Berg in letzterem.

Die Alishan-Weißwurz ist bisher selten in Kultur. Ein idealer Standort findet sich in der Gehölzpflanzung im lichten Schatten bis Halbschatten. Der Boden sollte mullreich, humos und immer etwas feucht sein.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2022: Polygonatum arisanense. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/polygonatum-arisanense.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de