Startseite 

Polygonatum curvistylum Hua
Purpurfarbenes Yunnansiegel, Asparagaceae - Spargelgewächse
Frühsommerblüher, V–VII, 10–35 cm hoch, sommergrün, mehrjährig

Polygonatum curvistylum stammt aus China (Sichuan und Yunnan), wo die Pflanzen in der Krautschicht lichter Mischwälder und offenem Grasland auf Höhen von 2.700–3.900 m über NN wachsen. Die Pflanzen sind sommergrün und haben ein fleischiges, horizontales, fast zylindrisches, 5–10 mm dickes, sich verzweigendes Rhizome, aus denen aufrechte, kahle 15–35 cm hohe Stängel entspringen. Die Blätter stehen meist in Quirlen zu 3–6, gelegentlich wechselständig, sind sitzend, linear-lanzettlich bis lanzettlich, 3–7 cm lang und 0,5–1 cm breit. Die Blüten stehen zu 1–2, haben einen 2–4 mm langen Stiel, sind hängend, blass purpurfarben, zu einer 6–8 mm langen, zylindrischen Röhre verwachsen mit 1,5–2 mm langen Lappen. Später bilden sich rote, 6–8 mm große, kugelige Beeren.


Abb. 1 In Büscheln zu 1–2 stehende Blüten und Laubblätter des Polygonatum curvistylum, Privatgarten, 09.06.2017 Abb. 2 Hellpurpurfarbene  und zu einer Röhre verwachsene Blüten des Polygonatum curvistylum, Privatgarten, 09.06.2017

Abb. 3 Unverzweigter Stängel des Polygonatum curvistylum mit Blüten und Laubblättern, Privatgarten, 09.06.2017


Der Gattungsname Polygonatum Mill. leitet sich ab von gr. "poly" (= viel) und gr. "gony" (= Knie), beziehungsweise Genitiv zu "polygonatos" für die vielknotigen, winkeligen Rhizome. Auf die Narben, die die Sprossachsen am Rhizom hinterlassen, bezieht sich der deutsche Name Salomonsiegel. Das Art-Epitheton curvistylum stammt von lat. "curvatus" (= gekrümmt) und gr. "stylos" (= Säule), nach den gekrümmten Griffeln.

Das Purpurfarbene Yunnansiegel eine exotische Staude für den lichten Schatten bis Halbschatten unter Gehölzen. Kombinationen mit filigranen Farnen und Cyclamen hederifolium Aiton sind reizvoll. Es ist sehr robust und anspruchslos. Ideal ist ein immer leicht feuchter, humoser Boden. Im Vordergrund der Exotenpflanzung sind die hell purpurfarbenen Blüten ein Blickfang.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Huxley, A., Griffiths, M. & Levy, M. 1999: The New Royal Horticultural Society Dictionary of Gardening. – Band I–IV, Macmillan Reference Ltd., London.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2018: Polygonatum curvistylum. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/polygonatum-curvistylum.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de