Startseite

Rostrinucula dependens (Rehder) Kudo
  synonym: Elsholtzia dependens Rehder
                 Comanthospace dependens (Rehder) Bhatti & Ingr.
Weinender Schmetterlingsflieder, Weinende Buddleja, Lamiaceae (= Labiatae) - Lippenblütler
Hochsommerblüher, VIII–X, 1–2 m hoch, halbimmergrün, mehrjährig

Der Weinende Schmetterlingsflieder stammt aus China (Guizhou, Shaanxi, Sichuan und Yunnan), wo die Pflanzen in Strauchgesellschaften und Wäldern auf 600–2.500 m über Meereshöhe vorkommen. Es sind vielstämmige und locker verzweigende Sträucher bis 2 m Höhe, die in milden Winter immergrün bleiben, meist aber laubabwerfend sind und in sehr kalten Winter zurückfrieren. Die Zweige sind braun, anfangs filzig, später verkahlend. Die Laubblätter sind länglich-elliptisch bis verkehrt eiförmig, 4–9,5 cm lang, 1,3–4 cm breit, unregelmäßig gesägt, oberseits kahl und unterseits locker sternhaarig. Die Blütenähren sind 6–35 cm lang, dicht weiß behaart und bestehen aus zahlreichen 6–10-blütigen Scheinquirlen. Die Hochblätter sind 4–6 cm lang. Die Kelche weisen 3-eckige bis eiförmige Zähne auf. Die Kronen sind rosafarben bis rötlich-purpurfarben, 5–6 mm lang mit etwa 3 mm langer Röhre. Später bilden sich etwa 3 mm große Nussfrüchte mit gebogenem Rücken.


Abb. 1 Von Nahem ist erkennbar, dass Rostrinucula dependens Lippenblüten trägt, Privatgarten, 16.10.2021 Abb. 2 Hängende, spät blühende Ähre der Rostrinucula dependens mit purpurfarbenen Blüten, Privatgarten, 16.10.2021

Abb. 3 Laubblätter und Blütenstand der Rostrinucula dependens Mitte Oktober, Privatgarten, 16.10.2021


Der Gattungsname Rostrinucula Kudo stammt von "rostrum" (= Schnabel) und möglicherweise dem Suffix "-ino" (= bestehend aus)? Eventuell bezieht es sich auf die schnabelartige Form der Samen? Das Epitheton dependens leitet sich ab von lat. "dependens" (= hängend), nach den hängenden Blütenständen.

Rostrinucula dependens wird nur selten als Gartenpflanze angebaut, dabei sind es durchaus attraktive Sträucher, insbesondere in Hinblick auf die überaus lange Blühdauer bis weit in den Herbst hinein. Die Pflanzen bevorzugen einen sonnigen, nicht zu trockenen und geschützten Standort. Die Winterhärte dürfte für Z 8 reichen, auch wenn hier noch keine ausreichend langen Erfahrungen vorliegen. Aus kalten Regionen in Großbritannien wird von staudigem Verhalten berichtet.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2022: Rostrinucula dependens. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/rostrinucula-dependens.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de