Startseite

Achillea ptarmica L.
  synonym: Chamaemelum ptarmica (L.) E. H. L. Krause
Sumpf-Schafgarbe, Bertram-Schafgarbe, Asteraceae (= Compositae) - Korbblütler
Hochsommerblüher, VII–IX, 20–100 cm hoch, sommergrün, mehrjährig

Die Sumpf-Schafgarbe tritt in Mitteleuropa überwiegend verbreitet bis gemein auf, im Südosten und Nordosten stellenweise zerstreut. Das Verbreitungsgebiet ist eurasisch. In Nordamerika ist die Art eingebürgert. Bevorzugt siedeln die Pflanzen auf feuchteren Rasen und Wiesen, entlang von Bächen und Gräben und in Weidengebüschen. Die Pflanzen bilden unterirdische Ausläufer, wachsen aufsteigend bis aufrecht und sind oft nur in den oberen Bereichen verzweigt. Die Laubblätter sind ungeteilt, lineal-lanzettlich, gesägt, kahl oder mit spärlich behaart, ohne Drüsenpunkte und graugrün. Der Gesamtblütenstand ist eine Schirmrispe, die aus Blütenkörbchen gebildet wird. Die Blütenkörbchen haben zahlreiche weißlich-gelbe Röhrenblüten und 8–13 weiße Zungenblüten.


Abb. 1 Schirmrispe einer blühenden Achillea ptarmica in einer thermophilen Staudenflur am Rheinufer bei Düsseldorf-Volmerswerth, 09.08.2009, 2 m, 53° 45' 00 N, 07° 35' 17 O Abb. 2 Blühende Pflanzen der Achillea ptarmica auf einer Weide auf Langeoog, 26.07.2017, 0 m, 53° 44' 46 N, 07° 30' 09 O

Abb. 3 Lineal-lanzettliche Laubblätter von Achillea ptarmica an einer Böschung am Rheinufer bei Stürzelberg, 06.09.2017, 36 m, 51° 09' 35 N, 06° 51' 07 O Abb. 4 Blütenkörbchen von Achillea ptarmica in den Braundünen auf Langeoog, 26.07.2017, 0 m, 53° 44' 53 N, 07° 30' 14 O

Abb. 5 Achillea ptarmica mit eher lockerer Schirmrispe; an einer Böschung am Rheinufer bei Stürzelberg, 06.09.2017, 36 m, 51° 09' 35 N, 06° 51' 07 O


Der Gattungsname Achillea L. leitet sich ab von lat. "Achilles", dem griechischen Helden der Troja, der in der Heilkunde ausgebildet war und die Schafgarbe als ein Heilmittel genutzt hatte. Das Epitheton ptarmica existierte schon vorlinnäisch, wurde jedoch für andere Arten genutzt und nicht die Sumpf-Schafgarbe selbst. Die spätere Übertragung des Namens auf die Sumpf-Schafgarbe ist nicht hinreichend geklärt.

Achillea ptarmica ist ein dekorativer Sommerblüher. Die Art ist robust, winterhart, verträgt Sonne bis Halbschatten und sollte einen eher feuchteren Standort im Garten erhalten. Es gibt zahlreiche Auslesen mit unterschiedlichen Farben der Blütenkörbchen.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Haeupler, H. & Muer, T. 2007: Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. – Ulmer-Verlag, Stuttgart, 789 S.
Jäger, E. J. 2011: Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland. Gefäßpflanzen: Grundband. – Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 930 S.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2017: Achillea ptarmica. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/achillea-ptarmica.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de