Startseite

Ilex verticillata (L.) A. Gray
  synonym: Prinos verticillatus L.
Rote Winterbeere, Amerikanische Korallenbeere, Aquifoliaceae - Stechpalmengewächse
Nordfrühsommerblüher, VI–VIII, 4–6 m hoch, immergrün

Die Rote Winterbeere stammt aus dem östlichen Nordamerika, wo die Pflanzen entlang von Gewässern, in Strauchgesellschaften, auf Sanddünen und offenem Grasland wachsen. Es sind sommergrüne Sträucher mit 1 oder mehreren aufrechten bis aufsteigenden Stämmen, die sich besonders an feuchten Standorten über das Rhizom ausbreiten können. Die Borke ist glatt, dunkel braun bis schwarz-braun und trägt Korkwarzen (Lentizellen). Die Laubblätter sind wechselständig, oval, eiförmig bis lanzettlich, glänzend grün, 3,5–9 vm lang, 1,5–3,5 cm breit, gesägt und kahl. Die Blüten sind 5–8-zählig, grünlich-weiß und 5 mm im Durchmesser. Später bilden sich rote, kugelige, 6–8 mm im Durchmesser große Beerenfrüchte, die den Winter über am Strauch verbleiben (Wintersteher).


Abb. 1 Fruchtschmuck und Laubblätter der Ilex verticillata im Boxerwood Garden, Lexington, Virginia, 12.10.2019 Abb. 2 Dunkelbraune Borke der Ilex verticillata mit Lentizellen. Boxerwood Garden, Lexington, Virginia, 12.10.2019

Abb. 3 Fruchtschmuck der Ilex verticillata im Boxerwood Garden, Lexington, Virginia, 12.10.2019


Der Gattungsname Ilex L. existierte schon vorlinnäisch und bezieht sich auf lat. "ilex" (= Stein-Eiche), nach den ebenfalls gezähnten Laubblättern. Wahrscheinlich stamm das Morphem aus einer unbekannten Mittelmeersprache. Das Art-Epitheton verticillata leitet sich ab von lat. "verticillatus" (= quirlblättrig), nach der "quirlartigen" Stellung der Früchte um den Zweig.

Ilex verticillata
ist in Mitteleuropa winterhart. Die Pflanzen sind anspruchslos und bevorzugen einen halbschattigen bis sonnigen Platz. Etablierte Exemplare sind trockenresistent. An feuchten Standorten neigt die Art zur Wurzelsprossung. Hübsch sind die reichlich sich bildenden roten Beeren, die weibliche Sträucher im Winter zieren

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2019: Ilex verticillata. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/ilex-verticillata.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de