Startseite
Yucca whipplei, Hesperoyucca whipplei

Yucca whipplei

Yucca whipplei

50/60 im Schaugarten,
hochdrainierter Standort
selbe Pflanze mit Agave striata v. striata im Winter

Seit der Revision der Yucca Arten durch Verhoek + Hess (2003), sowie Clary (1997) wird Yucca whipplei als eigenständige Gattung gesehen und als Hesperoyucca whipplei bezeichnet. Sowohl morphologische als auch genetische Unterschiede zur Gattung Yucca sind sehr deutlich. Es ist eine äußerst ornamentale Yucca ohne Stamm, aber mit einer dichten bis 2 m großen Blattrosette, deren natürliche Kugelform ein Muß in jedem Sukkulentenbeet sein sollte. Leider ist Hesperoyucca whipplei sehr empfindlich auf winterliche Feuchte. Neben guter Drainage sollte die Pflanze im Winter unbedingt einen Regenschutz erhalten. Besser ist es, sie im Kübel zu halten und diesen im Winter kühl und trocken zu überwintern. Allenfalls in wintermilden Regionen an einem trockenen, geschützten Standort könnte ein Freilandversuch erfolgreich sein.


© Tropengarten

info@tropengarten.de