Startseite

Silene armeria L.
   synonym: Atocion armeria (L.) Raf.
Nelken-Leimkraut, Caryophyllaceae - Nelkengewächse
Sommerblüher, VI–IX, 15–60 cm hoch, sommergrün, einjährig

Das Nelken-Leimkraut tritt in Mitteleuropa selten bis zerstreut auf, mit Schwerpunkt an Lahn, Mittelrhein und Mosel. Die überwiegenden Bestände in Mitteleuropa sind adventiv. Das Verbreitungsgebiet ist europäisch. Bevorzugt siedeln die Pflanzen auf kalkfreien Halbtrockenrasen, an Wegrändern und Strauchsäumen. Die Pflanzen sind einjährig, aufrecht wachsend, vollständig kahl und blaugrün. Die Stängel sind ur wenig verzweigt und unter den Knoten klebrig. Die Laubblätter sind gegenständig und breit lanzettlich. Die Blütenstände sind reichblütige, dichte Scheindolden. Die Blüten haben eine Nebenkrone und einen walzenförmigen, 14–20 mm langen und 10-nervigen Kelch. Die Kronblätter sind rötlich und 8–15 mm lang. Später bilden sich Früchte, die aus dem Kelch heraus ragen.


Abb. 1 Gegenständige, blaugrüne Laubblätter von Silene armeria, Wegesrand bei Winningen im Moseltal, 09.07.2020, 245 m, 50° 19' 08 N, 07° 29' 38 O Abb. 2 Blüten von Silene armeria mit langem Kelch, Wegesrand bei Winningen im Moseltal, 09.07.2020, 245 m, 50° 19' 08 N, 07° 29' 38 O

Abb. 3 Bestand der Silene armeria auf einem Felsband bei Winningen im Moseltal, 09.07.2020, 245 m, 50° 19' 08 N, 07° 29' 38 O


Der Gattungsname Silene L. soll der griechischen Mythologie entlehnt worden sein und zielt auf die Ähnlichkeit des fettbäuchigen Begleiters des Dionysos (Bacchus), Silen, mit den aufgeblasenen Kelchen der S. vulgaris (Moench) Garcke ab. Das Epitheton armeria geht auf das mittelfranzösische "armerie" zurück, eine Sammelbezeichung für mehrere Pflanzengattungen, die den Nelken ähnlich sind oder zu ihnen gehören. Das Nelken-Leimkraut wurde schon im 15. Jahrhundert als armeria bezeichnet.

Silene armeria ist eine hübsche Gartenstaude für den silikatreichen oder bodensauren Standort im Steingarten, Alpinum oder der Sukkulentenpflanzung in Sonne bis Halbschatten.

Referenzen
Genaust, H. 2012: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. – Nikol-Verlag, Hamburg, 701 S.
Haeupler, H. & Muer, T. 2007: Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. – Ulmer-Verlag, Stuttgart, 789 S.
Jäger, E. J. 2011: Rothmaler, Exkursionsflora von Deutschland. Gefäßpflanzen: Grundband. – Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 930 S.



Zitiervorschlag: Lorek, M. 2020: Silene armeria. – http://www.tropengarten.de/Pflanzen/silene-armeria.html am Tg.Mo.Jahr.

© Tropengarten

info@tropengarten.de